ecke unten links

see other templates banner


Tierische Verstärkung an der LUI

 

20210504 Schulhunde 01

 

Die Luitpold Grundschule darf in ihrer Schulgemeinschaft zwei neue tierische Kollegen begrüßen – die Schulhündinnen Abby und Felina.

Die beiden Hundedamen haben zusammen mit ihren Besitzerinnen Lisa Schoor und Martina Meyer diesen März ihre Prüfung zum Schulhund abgelegt. Nun dürfen sie mit den beiden Lehrerinnen deren Klassen besuchen.

 

Was macht ein Schulhund eigentlich? 20210504 Schulhunde 03

 

Ein Schulhund hat einen vielfältigen Wirkungsbereich. Vor allem emotionale und soziale Kompetenzen werden durch die Anwesenheit der Vierbeiner gefördert. Viele Studien belegen mittlerweile die positiven Effekte, die ein Hund auf die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit haben kann:

  • die Lernmotivation steigt
  • Verantwortungsübernahme und Rücksichtnahme werden gestärkt
  • ein angenehmeres Lernklima wird geschaffen
  • das Selbstbewusstsein wird gefestigt

 

Gehen irgendwelche Gefahren von einem Schulhund aus? 20210504 Schulhunde 02

 

Selbstverständlich bestehen keinerlei Gefahren beim Einsatz der beiden freundlichen und kinderlieben Schulhunde. In ihrer Ausbildung durch das Team von Familienhund Bavaria wurden Abby und Felina vom Hundetrainer und Sachverständigen Josef Hellinger eingehend auf ihr Wesen geprüft. Die Arbeit des Schulhundeteams basiert zum einen auf der starken Bindung zwischen Frauchen und Hund. Zum anderen sind Lisa Schoor und Martina Meyer intensiv darauf geschult, die Körpersprache ihrer beiden Vierbeiner lesen und nutzen zu können. Dieses Wissen kann so an die Kinder weitergegeben werden, sodass sich alle Beteiligten miteinander wohl und sicher fühlen.

Des Weiteren werden die Labrador- und Golden Retrieverhündin regelmäßig vom Tierarzt untersucht, geimpft und entwurmt.

Doch nicht nur die Kinder der Schulhundeklassen können über das Verhalten mit einem Hund lernen. Auf Anfrage besteht auch die Möglichkeit, dass das Mensch-Tier-Gespann andere Klasse besucht.

 

 


„Ein Hund weiß nicht, wie man Liebe schreibt.
Doch er weiß genau, wie man sie täglich zeigt.“


 

 

 

 

Inklusion

 

musikalische Grundschule
Go to top