ecke unten links

see other templates banner

Schrittweise Öffnung der Grundschulen (Stand 12.06.20)

 

Klassenaufstellplan - Schulhöfe

 

Starttermin 11. Mai 2020 – aller 4. Klässler (aufgeteilt in ½ Klassenstärke)

Ab dem 11. Mai kehrt an den Grundschulen die Jahrgangsstufe 4 in die Schulen zurück.

In der Jahrgangsstufe 4 der Grundschulen rückt insbesondere die Vorbereitung auf den Probeunterricht in den Fokus. Der Unterricht erfolgt in diesen Klassen i. d. R. in geteilten Gruppen. Die konkrete organisatorische Umsetzung (z. B. täglicher Unterricht mit geteilten Gruppen; gestaffelter Unterrichtsbetrieb im tage- oder wochenweisen Wechsel) wird schulartspezifisch geregelt. Hier gibt es noch keine Aussagen des KMs.

zum Elternbrief Schulbeginn 4. Klassen

 

Starttermin 18. Mai 2020 - 1. Klassen (½ Klassenstärke)

Ab dem 18. Mai kehren an den Grundschulen die Kinder der Jahrgangsstufe 1 in die Schulen zurück. Die Kinder der unteren Jahrgangsstufen benötigen in aller Regel mehr Betreuung und Begleitung als ältere Schülerinnen und Schüler.

Um eine gleichmäßige Auslastung der Schulgebäude zu erreichen, erfolgt der Unterricht in diesen Jahrgangsstufen gestaffelt in geteilten Lerngruppen, die sich i. d. R. wöchentlich (im Einzelfall vor Ort ggf. auch tageweise) abwechseln („rollierendes System“).

zum Elternbrief Schulöffnung der Klassen 1 bis 3

 

Starttermin 15. Juni 2020 -  1.- 4. Klassen (½ Klassenstärke)

Am Montag nach den Pfingstferien schließlich soll – vorbehaltlich einer weiterhin positiven Entwicklung beim Infektionsgeschehen – der Präsenzunterricht auch für alle übrigen Jahrgangsstufen an allen Schularten wieder aufgenommen werden. Ein wochenweise gestaffelter Unterrichtsbetrieb wird auch hier die Regel sein.

zum Elternbrief Schulöffnung am 15.06.2020

Notbetreuung

Für die Jahrgangsstufen, die jeweils noch nicht in den Präsenzunterricht zurückgekehrt sind, sowie für die Teilgruppen, die aufgrund des „rollierenden Systems“ jeweils nicht im Präsenzunterricht beschult werden, setzen wir das „Lernen zuhause“ fort. Auch die Notbetreuung wird weiter bestehen. Wie schon in den Osterferien soll auch während der Pfingstferien ein entsprechendes Angebot vorgehalten werden.

 

Wer darf an der Mittagsbetreuung teilnehmen? (08.05.2020)

Berechtigt zur Teilnahme an den schulischen Ganztagsangeboten bzw. der Mittagsbetreuung sind alle Schülerinnen und Schüler, die

  • bereits zu Beginn des Schuljahres für das schulische Ganztagsangebot bzw. die Mittagsbetreuung angemeldet worden sind und gleichzeitig
  • eine Jahrgangsstufe besuchen, die wieder im Präsenzunterricht beschult wird und außerdem
  • bei Beschulung in einem rollierenden System der Gruppe angehören, die im Schulgebäude (und nicht über das Lernen zuhause) beschult wird.

Die Regelungen zur Teilnahme an der Notbetreuung bleiben davon unberührt.

 

Auch wenn dieses Jahr kein normales Schuljahr mehr sein wird,

wir freuen uns auf unsere LUIs.

Die Schulleitung und das Kollegium der LUI

logo eltern mit wirkung

 

Inklusion

 

musikalische Grundschule

Besucher seit 2017

Insgesamt 56157

Go to top